Gemeindezentrum Schorndorf

Grundriss-Erggeschoss_Schorndorf_studiopenta_KNUEPPE_FUHRICH
Grundriss_Schorndorf_studiopenta_KNUEPPE_FUHRICH
Schnitt_Schorndorf_studiopenta_KNUEPPE_FUHRICH
Schnitt-2_Schorndorf_studiopenta_KNUEPPE_FUHRICH
Fassade_Schorndorf_studiopenta_KNUEPPE_FUHRICH
previous arrow
 
next arrow

Neues Waidlerhaus

Gemeindehaus für Schorndorf

offener Wettbewerb

Jahr: 2020
Typ: Wohnen und Kultur
Größe: 1.200qm
Bauherr: Gemeinde Schorndorf

In zentraler Lage zwischen Gemeindehaus, Kirche und Stift liegt das Grundstück für das neue Gemeindezentrum Schorndorf. Es entstehen Räume für eine Soziale Mitte mit Tagespflege sowie Gemeinschaftsräume für die Gemeinde.

Die prägende Typologie für die Umgebung im Bayrischen Wald ist die Typologie des Waidlerhauses, welches sich bis heute in den ländlichen Strukturen wiederfindet. Dieses  Typologie wird fortgeführt und fügt sich in Maßstab und Gestaltung in die dörfliche Situation von Schorndorf ein. Als Fortführung der Straßenflucht mit Bezug zum Vorplatz des Gemeindehauses bildet sich ein großzügiger, ruhiger Baukörper aus. Neu interpretiert reagiert so der historische Typus auf die vorliegende dörfliche Situation. Der Umlaufende Gang wird dabei in eine Laubengangerschließung zur Verkehrsader und einem großzügigen Freisitzbereich zum Grün übersetzt. Der Baukörper erzeugt durch seine Positionierung einen ruhigen, grünen Bereich für die neue „Soziale Mitte“ zwischen Tagespflege und Stiftsgebäude. Zum Vorplatz des Gemeindehauses findet sich im inneren der Aufenthaltsbereich. Dieser ermöglicht den Tagespflegebesuchern das dörfliche Geschehen mitzuerleben und kann zeitgleich bei Veranstaltungen den neu geschaffenen Außenraum mit einbeziehen.

Team: studiopenta / Naumann Landschaft Hamburg